Lohnherstellung von Casein und Whey Protein-Pulver

Das „Qualitätsgeheimnis“

Viele Hersteller beziehen Ihre Rohstoffe aus einem Netzwerk von Rohstofflieferanten und Importeuren. In wirklich versteckt sich dahinter oft ein ganzes Netzwerk gleicher Hersteller. Andere setzen dagegen auf Vertrauen und tolle Biolabels. Doch der Zug ist abgefahren. Auf dem Hochstand dieser Zertifizierungen schwindet das Vertrauen durch Massenmissbrauch.

Viele Menschen haben schlechte Erfahrungen mit Nahrungsergänzungen gesammelt. Das EFS-Prinzip verbietet es, unsinnige und qualitätsarme Rohstoffe zu verwenden.

Das falsche Qualitätsversprechen

Bei zahlreichen Lohnherstellern gibt es Nahrungsergänzungen zum kleinsten Preis. Jedoch, was der Kunde oft nicht weiß, auch mit dem größten Risiko verbunden. Der Großteil dieser Anbieter kauft seine Produkte im Ausland, wo sie keinerlei Kontrolle unterliegen, etikettiert sie um und verkauft sie in Deutschland anschließend weiter. Informationen über Herkunft und Verarbeitung zu erfahren ist für den Verbraucher so gut wie unmöglich. Da es jedoch gerade beim Verkauf von Nahrungsergänzungen um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kunden geht, sollte die Qualität der Produkte ein Hauptkriterium sein. Neben einem angemessenen Preis versteht sich.

Lohnherstellung von Casein und Whey Protein-Pulver
Lohnherstellung von Casein und Whey Protein-Pulver

EFS übernimmt Verantwortung

Wir wollen und werden uns nicht hinter wissenschaftlichen Phrasen und komplizierten Begriffen verstecken, sondern mit Ehrlichkeit und Transparenz Ihr Vertrauen gewinnen. Durch ständige Weiterbildung und Zusammenarbeit mit verschiedenen Sportlern, Sportstudios und Ernährungsberatern arbeiten wir stets daran unser Wissen zu vergrößern um eine breite Produktpalette zu bieten, die sich durch hohe Qualität und ein angemessenes Preisniveau auszeichnet.

Hier können Sie nachlesen, welchen Kontrollen des Qualitätsmanagements wir freiwillig unterliegen und unsere Produkte verarbeiten.

DIN EN ISO 9001:2000

Jeder Schritt des Herstellungsprozesses wird genauestens dokumentiert. Dieses zertifizierte Qualitätsmanagement sorgt für eine sehr sorgfältige Qualitätssicherung. Es beginnt bereits bei der Auswahl der Rohstoffe und geht über die Produktion bis hin zum Versand. Wir garantieren absolute Hygiene, Reinheit und die Sicherheit, nur die Komponenten im Produkt wiederzufinden, die auch hinein gehören!

HACCP – Konzept

Bei der Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln sowie auch bei deren Transport, Lagerung und Verkauf sind Einflüsse auszuschalten, die Erkrankungen des Menschen nach der Einnahme von Nahrungsergänzungen erwarten lassen. Das HACCP-Konzept (Hazard Analysis and Control of Critical Points) dient dazu gesundheitliche Gefahren durch Nahrungsergänzungen auszuschließen.

GMP – Richtlinien

Hierunter versteht man Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe- und Umgebung. Für Unternehmen wie wir es sind, spielen diese Richtlinien ebenfalls eine zentrale Rolle für die Qualitätssicherung, da sich kleinste Qualitätsabweichungen auch hier direkt auf die Gesundheit des Menschen auswirken können.

Was ist mit Etikettenschwindel?

Heutzutage ist es leider eher die Regel, dass praktisch jeder auf seine Etiketten und Beschreibungen die Wörter Qualität oder Premium usw. schreibt. Was früher oft tatsächlich so war, so kann man sich heute darauf nicht mehr verlassen, denn wie sonst wären die teils schon unglaubwürdig niedrigen Verkaufspreise bei gleichzeitig immer steigenderer Rohstoffpreise zu erklären?

Es gilt seit eh und je immer noch der Grundsatz – Qualität hat ihren Preis. Allerdings eben nur, wenn auch Qualität angeboten wird.

Lohnherstellung von Casein und Whey Protein-Pulver

Individuelle Rezepturentwicklung
Alles aus einer Hand
Eigene Produktion bereits ab 500kg
Top